Was wünschen wir uns für Egg?
Was haben wir in der Projektgruppe erarbeitet?

Nach einem einleitenden Brainstorming, in dem jeder seine persönlichen Ideen vorgestellt hat, wurde der Schwerpunkt darauf gelegt, genauer zu überlegen, welche Funktion die Wiese für uns Egger haben kann. Was würden wir dort tun wollen? Daraus kann dann abgeleitet werden, ob ein Gebäude benötigt wird und wenn ja, wie groß und mit welcher Infrastruktur. Das Ergebnis der Projektgruppe soll ein Vorschlag (oder mehrere) sein, der auf der nächsten Mitgliederversammlung vorgestellt, besprochen und dann mit der Stadtverwaltung diskutiert werden kann.

Brauchen wir ein Bürgerhaus?

Viele von uns aus der Projektgruppe wünschen sich ein Gebäude –
Argumente, die dafür sprechen:

  • witterungsunabhängiger Ort für Aktivitäten und Veranstaltungen
  • Infrastruktur für Veranstaltungen auf der Freifläche (Lagerraum, Strom, Küche, WC, Schatten)

Welche Aktivitäten könnten wir uns in einem Bürgerhaus vorstellen?

Wir haben einige Vorschläge gesammelt, einige davon haben wir während der Präsentation an der Egger Tafel vorgestellt und die interessierten Egger zur Bewertung aufgefordert. Hier die Ergebnisse:

Was wäre für die Realisierung eines Bürgerhauses wichtig?

Wir haben in der Projektgruppe Argumente gesammelt und bewertet.
Oberste Priorität haben für uns – neben dem Erhalt aller Spielgeräte – die Verhinderung einer (späteren) Wohnbebauung, der Erhalt des Bolzplatzes und eine zurückhaltende Bebauung.
Wichtig sind uns zum Beispiel die Aufwertung des Egger Spiel- und Dorfplatzes als Treffpunkt und Ortsmitte, eine Infrastruktur für die Feste auf der Freifläche und die Ausweitung der Freizeitangebote für die Egger.

Was wünschen wir uns für die Freifläche auf dem Spiel- und Dorfplatz?

Auch hier haben wir einige Ideen ausgearbeitet und zur Bewertung oder Ergänzung an der Egger Tafel aufgefordert: